Ist das wirklich wichtig oder kann das weg? Teamwork

Nicht nur in der Arbeitswelt, im Sport und bei den Rettungsdiensten, sondern auch in vielen alltäglichen Lebensbereichen wird die Bedeutung der Zusammenarbeit sehr hoch gehalten. Ist dies berechtigt? Gibt es vielleicht auch Nachteile des Teamworks. Darüber wird nur selten gesprochen. Viele meinen, dass man mit Teamarbeit immer weiter kommt, als würde man alleine arbeiten. Das stimmt aber nicht, denn Studien haben gezeigt, dass wir uns im Team oft auch etwas zurücknehmen, Kraft sparen und häufig nicht unser volles Potential entwickeln. Beispielsweise zieht der Erste beim Tauziehen noch mit voller Kraft. Sein direkter Mannschaftskamerad hingegen verlässt sich mehr auf seinen Vordermann oder seine Vorderfrau. Die Summe der Kraft mit der alle Ziehenden einzeln ziehen ist größer, als wenn sie gemeinsam an einem Strang ziehen.

Trotzdem ist Teamwork etwas wichtiges und kann in vielen Situationen etwas möglich machen, was einzeln unmöglich ist. Beispielsweise können Rettungskräfte gemeinsam auch sehr schwere Menschen tragen, was ein einzelner sicherlich nicht schaffen würde. Aber es liegt nicht nur in der Kraft, wenn wir uns die Vorteile des Teamworks anschauen. In der Zusammenarbeit kann besonders die Vielfalt unserer Potentiale zur Entfaltung kommen. Wenn wir es schaffen, Aufgaben  entsprechend der individuellen Vorlieben und Begabungen, Fähigkeiten und Talente, zu verteilen, können scheinbar unmögliche Probleme gelöst werden. Viele Errungenschaften der Menschheit wurden durch Zusammenhalt und Teamarbeit erreicht, z.B. der Fall der Mauer, die Entdeckung Amerikas, der Flug zum Mond, die Abschaffung der Sklaverei etc..

Wir müssen aber auch bedenken, dass Teamwork nicht wertfrei ist. Sie kann auch missbraucht werden – etwas schlimmes hervorbringen. Und damit ist nicht gemeint, dass jemand das Team für sich missbraucht und auf dem Rücken der anderen sich ausruht. Nein. Teamarbeit wird dann gefährlich, wenn das Team ein falsches Ziel wählt. z.B. Neonazis, die andere Menschen entwürdigen wollen, ein Banküberfall, Mafia, Krieg…

Deswegen ist es sehr wichtig, dass die Ziele einer Gruppe hinterfragt, kritisiert und angefochten werden dürfen. Ein gutes Team trägt dann auch bildlich gesprochen die Person mit. Sie lässt andere Meinungen, auch gegenteilige zu. Das wäre eine Teamarbeit, die wirklich wirklich wichtig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.